+++

externe Fotogalerien



Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Homepage der Kolpingsfamilie Schönwald, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting
700 Jahre erste urkundliche Erwähnung PDF Drucken E-Mail

 

Liebe Kolpingschwestern, liebe Kolpingbrüder,

liebe Besucher unserer Homepage,

 

dieses Datum steht im Mittelpunkt unseres Heimat- und Wiesenfestes.

Im Jahr 1316 hat der Gutsbesitzer Fritz Forster „einen Hof zu Schoenwalde“, wie es in den Überlieferungen heißt, dem Kloster Waldsassen geschenkt.

Der Hof stand an der heutigen Schlossstraße.

 

Diese Schenkung ist die erste Urkunde, in der der Name unseres Ortes erwähnt ist.

 

Wir stellen im Festzug dieses historische Datum dar.

Nach intensiven Ermittlungen ist es uns gelungen, die Urkunde aus dem Jahr 1316 zu bekommen. Sie lagert im Staatsarchiv Amberg.

Eine Kopie davon haben wir auf 1,50 x 1,20 m vergrößert und führen die Urkunde im historischen Teil des Festzuges mit, begleitet von 5 Mönchen. So viele waren bei der Beurkundung am 24.6.1316 in Eger anwesend. Selbst die Namen sind überliefert.

Dargestellt wird auch Fritz Forster, der Hofbesitzer.

 

Die Geschichte wird im historischen Teil des Wiesenfestzuges dargestellt. Daran beteiligen sich verschiedene Vereine und Gruppen. Wir werden, wie erwähnt, die Urkunde, begleitet von 5 Mönchen und Fritz Forster, mitführen.

 

Darüber hinaus gibt es einen allgemeinen Teil des Wiesenfestzuges, in dem möglichst viele Mitglieder mitlaufen sollten.

Dazu tragen wir die „Kolping-Dress“: Polo-Shirt mit aufgesticktem Logo oder weißes T-Shirt mit Kolping-Anstecker, oder weißes Hemd mit K-Krawatte und dunkler Hose/Rock.

 

Am Sonntag werden wir angeführt vom Kolping-Spielmannszug aus Langquaid bei Landshut.

 

An beiden Tagen führen wir auf einem Transporter der Firma Korlek & Kärner die beiden Kirchen mit.

 

Die älteren Mitglieder fahren in einem Cabrio der Familie Magdt.

 

Bitte beachtet folgende Termine:

 

Sonntag, 3. Juli Wiesenfestsonntag

12:15 Uhr Treffen am Jugendheim und Marsch mit dem Kolping-Spielmannszug Langquaid zur Festzugaufstellung im Geierweg.

 

13:00 Uhr Festzug

 

Montag, 4. Juli Wiesenfestmontag

12:15 Uhr Treffen am Jugendheim und gemeinsamer Gang zur Festzugaufstellung.

 

13:00 Uhr Festzug

 

18:00 Uhr Treffen am TV-Platz und Einzug zum Rathaus

 

19:30 Uhr treffen wir uns gemeinsam im Festzelt zur großen Abschlussparty mit „GEILE ZEIT“.

 

Wir reservieren Tische. Bitte schaut auf den Kolping-Wimpel

 

Ein schönes Wiesenfest wünsche ich uns.

 

Herzlicher Gruß

Robert Frenzl, Vorsitzender

 

 

Bibelvers des Tages