+++

externe Fotogalerien

Anmeldung





Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Homepage der Kolpingsfamilie Schönwald, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting
Willkommen bei der Kolpingsfamilie Schönwald
Kolping ist ein ökumenischer Verband! PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 29. August 2013 um 06:29 Uhr
Liebe Kolpingschwestern, liebe Kolpingbrüder, Ja, wir sind ein Verband mit katholischen Wurzeln und ökumenischer Offenheit. Nicht nur, dass sich das Kolpingwerk beim diesjährigen Evangelischen Kirchentag in Hamburg präsentiert hat, nein, in unserem Verband und insbesondere in den örtlichen Kolpingsfamilien wird in vielfältiger Weise Ökumene gelebt. Das gilt auch für unsere Arbeit in Schönwald. Von den aktuell 176 Mitglieder sind 29 Personen evangelisch, vier arbeiten aktiv in der Vorstandschaft mit. Bundesweit sind knapp 10.000 Mitglieder evangelisch und 1.200 engagieren sich in den Vorständen. Auch in den Gruppenstunden, in denen nicht alle Teilnehmer Mitglied sind,  stellen wir fest, dass sich evangelische Kinder und Jugendliche bei uns wohl fühlen.   Wir arbeiten also getreu unseres Leitbildes, in dem es heißt: „Christen aller Konfessionen sind zur Mitarbeit bei uns eingeladen. Wir unterstützen und fördern alle Bemühungen zur Wiedererlangung der vollen kirchlichen Einheit.“
 
Die Jugend ist unsere Zukunft! PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 30. Juni 2013 um 18:43 Uhr

 

Liebe Kolpingschwestern, liebe Kolpingbrüder,

liebe Besucher unserer Homepage!


diese Aussage begegnet uns ständig. Auch bei Vereinen hört man immer wieder dieses Bekenntnis.

Doch wenn man etwas „hinter die Kulissen“ schaut, wird oft wenig dafür getan.

Den jungen Leuten kann man doch noch keine Verantwortung übertragen! Sie können nicht mit dem Geld umgehen! Die sollen erstmal Erfahrungen sammeln, bevor sie große Töne spucken...“ Solche und ähnliche Aussagen hört man immer wieder.

In unserer Kolpingsfamilie ist das zum Glück anders. Wir setzen seit über 40 Jahren konsequent auf die Jugend.

  • In regelmäßigen Gruppenstunden bieten wir eine sinnvolle Freizeitgestaltung. Besondere Aktionen, wie die Altkleidersammlungen oder das Besenbrennen und mehrtägige Angebote, wie die Winterfreizeit oder das einwöchige Sommerzeltlager, sind besondere Höhepunkte, die die Gemeinschaft zusammenschweißen. Aber auch im religiösen Bereich sind wir aktiv. Höhepunkte sind die Waldweihnacht mit 70 Teilnehmern von jung und alt, oder die Gestaltung von Jugendgottesdiensten, auch ökumenisch.

  • Die Jugend wählt alle drei Jahre eine eigene Jugendleitung – 6 Personen - die, zusammen mit den Gruppenleitern, die Hauptverantwortung trägt. Drei von diesen werden in die Vorstandschaft des Gesamtvereins gewählt und haben dort Sitz und Stimme.

  • Die Vorstandschaft vertraut uns. Es gab nie Probleme, wenn wir für unsere Aktivitäten finanzielle Mittel in Anspruch genommen haben. Auch bei großen Aktionen sind die Erwachsenen der Meinung, dass man die Jugend gewähren lassen sollte. Am Ende kommt etwas Gutes heraus.

Ein Beispiel: Vor Jahren hatte die Jugend die Idee, am Kolpingplatz ein Feuchtbiotop, einen Teich, zu bauen. Nichts kleines, sondern so 150 Quadratmeter sollten es schon sein. Sicher gab es anfangs auch Bedenken: Werden die das schaffen? Steht irgendwann eine unfertige Baustelle herum? Wer kümmert sich später darum?

Letztendlich gab es für diese Idee „grünes Licht“ und die Jugend hat es geschafft. Seit vielen Jahren freuen wir uns, Gäste und Tiere über diesen Lebensraum.

 

Es gäbe noch viele Beispiele, die zeigen, dass der Jugend etwas zugetraut werden kann und auch wird, weil sie unsere Zukunft ist.

Kein Wunder also, dass von 177 Mitgliedern unseres Vereins ein Viertel Jugendliche sind.

Und noch etwas: Es macht Spaß in dieser Gemeinschaft zu sein und zu arbeiten, weil sich viele engagieren.

Auch beim diesjährigen Gartenfest am 15. und 16. Juni und davor und danach beim Zeltauf- und -abbau waren über 70 Mitglieder im Einsatz. Jung und Alt zusammen! Das ist doch super!!!

 

Mit bestem Gruß

Stefanie Wondra

Stellvertretende Vorsitzende

 
Viele Familien sind Kolpingsfamilien im Kleinen PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 18. April 2013 um 17:40 Uhr

Liebe Besucher unserer Homepage,

das Kolpingwerk ist eine weltweit tätige familienhafte Weg-, Glaubens-, Bildungs- und Aktionsgemeinschaft.
Familienhaft heißt, dass alle Generationen zusammen arbeiten.
Eine unserer Stärken ist, dass 41 Ehegatten und Familien mit einem oder mehreren Kindern Mitglied in unserer Gemeinschaft sind.
Unsere Angebote richten sich fast immer an alle Generationen, wir bieten Ehegatten und Familien einen besonderen Mitgliedsbeitrag und können in der Kinder- und Jugendarbeit immer wieder auf die Jüngsten zählen.
Damit erfüllen wir in hervorragender Weise die Vorgaben des Leitbilds des Kolpingwerkes:
WIR SIND ANWALT FÜR FAMILIEN - FAMILIEN VORFAHRT GEBEN!

Mit bestem Gruß
Robert Frenzl, Vorsitzender

 
Die Vorstandschaft - Motor unserer Gemeinschaft PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 22. März 2013 um 07:58 Uhr

Liebe Besucher unserer Homepage,

in der Mitgliederversammlung am 22. Februar haben wir für 3 Jahre die neue Vorstandschaft gewählt. Neue stellvertretende Vorsitzende wurde Stefanie Wondra. Sie ist seit vielen Jahren in der Jugendarbeit aktiv und bringt als Lehrerin gute Voraussetzungen für dieses Amt mit.
Wolfgang Theilmann, der dieses Amt 18 Jahre inne hatte, macht als Beisitzer weiter mit. Vielen Dank.
Die Vorstandschaft trifft sich sechsmal im Jahr zu Sitzungen und einmal sogar halbtägig, um alle Aktivitäten vorzubereiten.
Grundsätzlich wird jede Sitzung religiös, besinnlich eingeleitet.
Stehen besonders wichtige Dinge an, wird eine eigene Arbeitsgruppe gebildet.
Mit dieser Organisationsstruktur werden pro Jahr etwa 20 Veranstaltungen vorbereitet und durchgeführt.
Darüber hinaus organisieren die Jugend- und Gruppenleiter weitere 10 Veranstaltungen und alle 14 Tage Gruppenstunden.
Die Vorstandschaft für die Zeit von 2013 bis 2016 setzt sich wie folgt zusammen:
Vorsitzender: Robert Frenzl
Stellv. Vorsitzende: Stefanie Wondra
Präses: Pater John
Kassier: Werner Eisert
Zweiter Kassier: Rita-Maria Frenzl
Schriftführer und Verantwortlich fürs Internet: Markus Fischer und Alexander Frenzl
Familienarbeit: Jörg Landgraf und Leo Schönberner
Kultur und Freizeit: Egon Habiger
Religiöse Arbeit: Andreas Eckert
Gesellschaft und Politik: Norbert Siegl
Arbeit und Beruf: Reinhard Frenzl
Chronik und Schauksten: Gabi Birkner
Weitere Beisitzer: Norbert Kärner, Jürgen Theilmann, Wolfgang Theilmann und Jörg Wondra
Vertreter der Jugend: Kathrin Frenzl, Sven Simon und Tanja Kärner
Aktueller Mitgliederstand 177, Tendenz leicht steigend.

Mit bestem Gruß
Robert Frenzl, Vorsitzender

 
Vielen Dank PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 10. März 2013 um 18:44 Uhr

33 Mitglieder unserer Kolpingsfamilie haben vom 8. - 10.3.2013 im Ferienheim Immenreuth/Opf. ein schönes Gemeinschaftswochenende erlebt.
Intensiv haben wir uns mit dem Gründer unseres Verbandes, Adolph Kolping, befasst und mit einem beeindruckenden Gottesdienst die Tage beendet.
Selbstverständlich kamen Spiele und Geselligkeit nicht zu kurz.
Dass wir eine familienhafte Gemeinschaft sind zeigte die altersmäßige Zusammensetzung der Teilnehmer. Von 3 bis 68 Jahren waren Mitglieder aus allen Jahrzehnten vertreten.
Einen herzlichen Dank dem Team, das für die Vorbereitung und Durchführung verantwortlich war:
Rita-Maria Frenzl, Kathrin Frenzl, Tanja Striegel, Stefanie Wondra, Wolfgang Theilmann und Martin König, dem Vorsitzenden des Kolping-Bezirks Fichtelgau aus Marktredwitz.

Robert Frenzl, Vorsitzender

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 7 von 12

Bibelvers des Tages

Wer ist online

Wir haben 10 Gäste online